Warenkorb

0 Artikel-0,00 €
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

0

×

Anmeldung

Benutzerinformationen

Anmeldedaten

oder anmelden

Vorname ist ein Pflichtfeld!
Nachname ist ein Pflichtfeld!
Vorname ist ungültig!
Nachname ist ungültig!
Die E-Mail ist ungültig!
Die E-Mail ist erforderlich !
Diese E-Mail ist bereits registriert!
Das Passwort ist ein Pflichtfeld!
Bitte ein gültiges Passwort eingeben!
Bitte mind. 6 Zeichen verwenden!
Bitte max. 16 Zeichen verwenden!
Passwörter sind nicht gleich!
Datenschutzerklärung muss akzeptiert werden!
E-Mail oder Passwort ist falsch!

Widerrufsbelehrung

--------------------------------------------------------------------------------------------
Widerrufsbelehrung (Online, E-Mail, Rechnung) - Online Shop - für "Wechsler Feinfisch Shop"
--------------------------------------------------------------------------------------------


Handlungsanleitung zum rechtssicheren Gebrauch des vorliegenden Dokumentes
--------------------------------------------------------------------------
1. Die Widerrufsbelehrung darf nur im Zusammenhang mit einem
Fernabsatzvertrag im elektronischen Geschäftsverkehr über
Warenlieferungen verwendet werden. Sie kann daher von Unternehmern, die
über das Internet Waren an Verbraucher vertreiben, verwendet werden,
unabhängig davon, ob der Unternehmer sich hierzu eines eigenen
Online-Shops oder einer Handelsplattform wie etwa eBay, Amazon oder
Yatego bedient. Dagegen ist diese Widerrufsbelehrung nicht für
Verträge über Dienstleistungen (zu denen etwa Miet-, Werk-,
Geschäftsbesorgungs-, Makler-, Partnerschaftsvermittlungs- oder
Reisevermittlungsverträge zählen) verwendbar.

2. Die Widerrufsbelehrung sowie der Hinweis auf die Wertersatzpflicht
des Verbrauchers gemäß § 357 Abs. 3 Satz 1 BGB und eine Möglichkeit
zu ihrer Vermeidung müssen spätestens unverzüglich nach
Vertragsschluss in Textform erfolgen. Danach muss der Unternehmer dem
Verbraucher die Widerrufsbelehrung neben der Darstellung im Internet
zusätzlich unverzüglich nach Vertragsschluss in einer Urkunde oder in
einer anderen zur dauerhaften Wiedergabe in Schriftzeichen geeigneten
Weise übermitteln. Dies kann etwa durch die Übermittlung per Email,
Computerfax, Telefax oder Brief bewerkstelligt werden. Die
Unverzüglichkeit ist dann gewahrt, wenn die Mitteilung innerhalb einer
nach den Umständen des Einzelfalls zu beurteilenden Frist erfolgt. Nach
der Gesetzesbegründung zur Neuordnung des Widerrufsrechtes soll es
ausreichend sein, wenn der Unternehmer dem Verbraucher die Belehrung in
Textform am Tag nach der Bestellung mitteilt. Da zum jetzigen Zeitpunkt
jedoch nicht feststeht, ob die Rechtsprechung dies ebenfalls als
ausreichend erachtet, empfiehlt die IT-Recht Kanzlei, die
Widerrufsbelehrung generell in die Erstkontakt-Email, die unmittelbar
nach Abschluss der Bestellung versandt wird, aufzunehmen.

3. Die Widerrufsbelehrung darf nicht im Zusammenhang mit einem Kauf auf
Probe im Sinne des § 454 BGB verwendet werden.

4.Die Widerrufsbelehrung darf in der hier vorliegenden Form nur
verwendet werden, wenn zugleich eine Vereinbarung der Übernahme der
Rücksendekosten durch den Verbraucher im Rahmen des gesetzlich
Erlaubten ("40-EUR-Klausel") innerhalb der AGB erfolgt. Fehlt eine
solche Vereinbarung in den AGB des Unternehmers, muss die
Widerrufsbelehrung entsprechend umformuliert werden.

Hinweis:

Vor Verwendung dieser Widerrufsbelehrung sollten Sie genau prüfen, ob
sie möglicherweise einer bereits von Ihnen abgegeben
Unterlassungserklärung oder einem gegen Sie erlassenen gerichtlichen
Unterlassungstitel widerspricht. Sie sind sich unsicher? Lassen Sie sich
hierzu anwaltlich beraten!

Bitte beachten Sie, dass Sie die von uns für eine bestimmte
Internetpräsenz erhaltenen Rechtstexte (z. B. Widerrufsbelehrung, AGB
mit Kundeninformationen) immer vollständig und im Verbund in der
jeweiligen Internetpräsenz hinterlegen müssen. Lassen Sie Teile der
von uns für eine bestimmte Internetpräsenz erhaltenen Texte oder ganze
Texte weg, so ist eine Rechtssicherheit der übrigen Texte oder
Textteile nicht mehr gewährleistet. In diesem Fall übernimmt Protected
Shops keine Haftung für Ihnen hieraus evtl. entstehende Schäden.



Verbrauchern steht ein Widerrufsrecht nach folgender Maßgabe zu, wobei Verbraucher jede natürliche Person ist, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann:


Widerrufsbelehrung
------------------

Widerrufsrecht
--------------
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. als Brief, Fax, E-Mail) oder - wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird - auch durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.

Der Widerruf ist zu richten an:


    Wechsler Feinfisch GmbH
    Wildweg 6
    50374 Erftstadt
    Deutschland
    Fax: 02235-79917-30
    E-Mail: info@wechsler-shop.de




Widerrufsfolgen
---------------
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter "Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise" versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

- Ende der Widerrufsbelehrung -


Ausschluss des Widerrufsrechts
------------------------------
Das Widerrufsrecht besteht

1. nicht bei Fernabsatzverträgen zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind oder schnell verderben können oder deren Verfalldatum überschritten würde.


Allgemeine Hinweise
-------------------
1. Bitte vermeiden Sie Beschädigungen und Verunreinigungen der Ware. Senden Sie die Ware bitte möglichst in Originalverpackung mit sämtlichem Zubehör und mit allen Verpackungsbestandteilen an uns zurück. Verwenden Sie ggf. eine schützende Umverpackung. Wenn Sie die Originalverpackung nicht mehr besitzen, sorgen Sie bitte mit einer geeigneten Verpackung für einen ausreichenden Schutz vor Transportschäden.

2. Senden Sie die Ware bitte möglichst nicht unfrei an uns zurück. Wir erstatten Ihnen auch gerne auf Wunsch vorab die Portokosten, sofern diese nicht von Ihnen selbst zu tragen sind.

3. Bitte beachten Sie, dass die vorgenannten Ziffern 1-2 nicht Voraussetzung für die wirksame Ausübung des Widerrufsrechts sind.